Mag.a Dr.in Elke Knauder

Wieder gut schlafen - Schlafcoaching

WIEDER GUT SCHLAFEN - SCHLAFCOACHING

Die von mir konzipierte, spezielle Form des Schlafcoachings kombiniert verschiedene hilfreiche, nicht medikamentöse Behandlungsmethoden und ist in seiner Ausrichtung sehr selbsthilfeorientiert.
Ich greife dabei vor allem auf die innovativen Behandlungsansätze der Hypnose und der Prozessorientierten Embodimentfokussierten Psychologie (PEP®) zurück, die beide hilfreiche Vorgehensweisen für die Behandlung von Schlafstörungen entwickelt haben.

Mein Ziel ist es, Menschen, die an stress- oder belastungsbedingten Schlafstörungen leiden, dabei zu unterstützen, ihre Schlafqualität zu verbessern und wieder gut und erholsam schlafen zu lernen.

Die Gründe, warum jemand keinen erholsamen Schlaf mehr findet, sind sehr unterschiedlich und können sowohl körperlicher als auch seelischer Natur sein. Oft entstehen Schlafprobleme in einer Phase erhöhter, mit Stress verbundener Belastung.
Da Schlafstörungen die Tendenz haben, rasch zu chronifizieren, halten sie aber mitunter auch dann noch an, wenn diese Belastung schon längst überstanden ist.

Wenn man über einen längeren Zeitraum nicht gut schläft, kann alleine schon der Gedanke an die Nacht und die Angst, wieder nicht gut schlafen zu können, eine körperliche Stressreaktion aktivieren, die über die Wirkung der ausgeschütteten Stresshormone einen erholsamen Schlaf verhindert. Das oft begleitende nächtliche Grübeln hält wach und belastet zusätzlich.

AUS DIESEM NEGATIVEN KREISLAUF KÖNNEN SIE MIT HILFE VERSCHIEDENER MAßNAHMEN EIN AUSWEG FINDEN.

zurück zur Übersicht

ABLAUF

Da Schlafprobleme sehr verschieden sein können und immer einen individuellen Hintergrund haben, werden wir uns am Anfang des „Wieder gut schlafen – Schlafcoaching“ mit der Geschichte, den Ursachen und den Auswirkungen der Schlafstörung auf Ihren Alltag beschäftigen. Das ermöglicht es mir dann, das Vorgehen im Schlafcoaching auf Sie persönlich abzustimmen.

Wenn Sie mögen, können Sie deshalb schon zu Hause in Ihrer Erinnerung nachforschen, wann Sie begonnen haben schlecht zu schlafen und wie ihr Leben damals abgelaufen ist. Sie können überlegen, wann Sie besser oder schlechter schlafen und welche Maßnahmen Ihnen bisher gut oder weniger gut geholfen haben.
Genauso hilfreich kann es sein, eine konkrete Vorstellung davon zu entwickeln, was „gut schlafen Können“ für Sie persönlich bedeutet. Dieses Ziel vor Augen, wird Sie auf Ihrem Weg unterstützen.

Zu Beginn der Behandlung werde ich Sie über alle für Sie relevanten Erkenntnisse der Schlafforschung so informieren, dass Sie verstehen können, warum welche Maßnahmen Ihren Schlaf langfristig deutlich verbessern helfen können.

Das stärkt und macht Mut, sich auf den Weg zu machen, wieder gut schlafen zu lernen.

Der nächste wesentliche Schritt auf diesem Weg ist es, das Wissen um eine gute schlaffreundliche Selbstfürsorge zu nützen und herauszuarbeiten, welche der erforschten schlaffördernden Maßnahmen Sie in Ihr Leben einbauen und welche, Ihren Schlaf störende Verhaltensweisen, Sie in Zukunft reduzieren können. Damit bereiten Sie schon tagsüber den erholsamen Schlaf in der Nacht vor.

zurück zur Übersicht

SELBSTHILFE

Zentrales Element in Schlafcoaching ist das Erlernen verschiedener SELBSTHILFETECHNIKEN die Sie in der Nacht und auch bei Tag anwenden können, um den Stress, der entsteht, wenn Sie nicht schlafen können, zu reduzieren.

Spezielle ÜBUNGEN für den Abend und die Nacht, die eine angenehme, beruhigende Wirkung auf Körper und Seele haben, werden schon in den ersten Stunden den Anfang machen.

Selbsthypnosetechniken, Entspannungsübungen, Imaginationen (Phantasiereisen) sowie Atem- oder Achtsamkeitsübungen erleichtern das Einschlafen und Wiedereinschlafen in der Nacht und können auf sehr sanfte, wirkungsvolle Weise auch dabei unterstützen, Körper und Seele tagsüber zu beruhigen und innere Ruhe zu finden.

Mithilfe wirkungsvoller Klopfakupressur-Übungen der Prozessorientierten Embodimentfokussierten Psychologie (PEP®) können Sie lernen, den emotionalen Stress zu reduzieren, der Sie tagsüber belastet oder abends das Einschlafen verhindert. Die dadurch entstehende Gelassenheit, innere Ruhe und eine liebevolle Selbstannahme helfen dabei, eine andere Einstellung zum Schlaf zu entwickeln und wieder gut schlafen zu lernen.

Sollten Sie durch belastende Gedanken (GRÜBELN) am Schlafen gehindert werden, gibt es auch dafür hilfreiche Maßnahmen und Übungen, die dazu beitragen, dass der Geist zur Ruhe kommen kann. Außerdem werde ich Ihnen unterstützende Strategien vermitteln, die Sie schon tagsüber anwenden können, um die Belastungen des Tages nicht in die Nacht mitzunehmen.

Bei Bedarf können wir von einer für Sie maßgeschneiderten ENTSPANNUNGSTRANCE in einer Coaching Stunde eine TONAUFNAHME herstellen. Diese können Sie sich dann mitnehmen und zu Hause jederzeit zur Selbstentspannung oder als Einschlafhilfe verwenden.

Wenn Sie beginnen die schlaffreundliche Selbstfürsorge Teil Ihres Lebens werden zu lassen und die verschiedenen Übungen zu Hause ausprobieren, werden Sie rasch herausfinden, was Ihnen besonders gut tut und dadurch bald mehr innere Ruhe und Gelassenheit finden.

Sollten Ihre Schlafprobleme damit zusammenhängen, dass Sie schlecht träumen (ALBTRÄUME) oder am Beginn der Nacht angsterfüllt aufschrecken (PAVOR NOCTURNUS), werden wir diesem Thema mit Hilfe spezieller Methoden und Übungen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Für den Fall, dass es Anzeichen für eine organisch bedingte Schlafstörung gibt und bisher noch keine medizinische Abklärung stattgefunden hat, werde ich Sie gegebenenfalls bitten, diese nachzuholen, um so eine optimale Behandlung ihrer Problematik zu gewährleisten.

Manchmal stellt sich im Verlauf eines Schlafcoachings heraus, dass die Schlafstörung im Zusammenhang mit einer noch nicht bewältigten lebensgeschichtlichen Belastung oder einer seelischen Erkrankung steht, die im Coaching nicht umfassend genug behandelt werden kann. In diesen Fällen kann unter Umständen im Anschluss eine weiterführende psychotherapeutische Behandlung empfehlenswert sein.

Mein Anliegen ist es, Ihnen mit allem, was wir im Coaching gemeinsam erarbeiten, zu ermöglichen, selbst wirkungsvoll etwas für sich und ihren erholsamen Schlaf tun zu können.

zurück zur Übersicht

RAHMENBEDINGUNGEN SCHLAFCOACHING

Schlafcoaching biete ich in meiner Praxis für Einzelpersonen und Kleingruppen an.
Für größere Gruppen gibt es das Angebot von Gruppenworkshops am Wochenende. Diese sind auch als Einstieg in ein Einzelcoaching gut geeignet.
Vorträge zum Thema können angefragt werden.

SCHLAFCOACHING FÜR EINZELPERSONEN

ERSTGESPRÄCH
Im Rahmen eines 50 minütiges Erstgesprächs gibt es viel Raum dafür, mir Ihre Situation und Ihr Anliegen ausführlich zu schildern. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir ein Ziel für unsere gemeinsame Arbeit im Schlafcoaching und klären ab, welches methodische Vorgehen das für Ihr Situation passendste ist.
Ich werde Ihnen einen Vorschlag für das weitere Vorgehen machen und alle Ihre Fragen beantworten. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie mit mir zusammen arbeiten wollen.

Wenn Sie schon bei unserem ersten Termin intensiver an Ihrem Anliegen arbeiten und erste Übungen kennen lernen wollen, dann können Sie gerne für das Erstgespräch einen längeren Termin (75 oder 90 Minuten) vereinbaren.

Die Frequenz und die Dauer weiterer Termine wird bedarfsorientiert jeweils gemeinsam festgelegt.

SCHLAFCOACHING FÜR KLEINGRUPPEN
Bei Bedarf biete ich Schlafcoaching auch für kleinere Gruppen (4 – maximal 6 Personen) an.
Kleingruppentermine dauern 90 Minuten. Die Häufigkeit und Frequenz wird in der Gruppe gemeinsam bedarfsorientiert festgelegt.

GRUPPENWORKSHOPS
beginnen jeweils Freitag am späteren Nachmittag und dauern bis Samstag Nachmittag. Aktuelle Workshop Termine teile ich Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Mein Angebot richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren.

TERMINVEREINBARUNG
Wenn Sie sich für ein Schlafcoaching in meiner Praxis interessieren, rufen Sie mich bitte an (+43 650 3176729), damit wir einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren können.
Falls Sie schon zum Erstgespräch einen längeren Termin haben möchten, teilen Sie mir das bitte mit, damit ich das berücksichtigen kann.
Sie können mir gerne schon am Telefon erste Informationen bezüglich Ihres Anliegens geben oder mir Fragen stellen, die Sie vorweg geklärt haben möchten. Sie können mir aber auch eine Email schreiben (praxis@elkeknauder.at), ich rufe Sie dann so bald als möglich zurück.

ZAHLUNGSMODALITÄTEN
Eine Honorarvereinbarung findet im Rahmen des Erstgesprächs statt. Die Honorare sind privat bar zu bezahlen.

Bei Vorliegen einer krankheitswertigen Schlafstörung nach ICD10 (Primäre Insomnie) kann das Honorar als Einzelpsychotherapie bei den Krankenkassen eingereicht werden. Sie bekommen dann den von Ihrer Kasse dafür vorgesehenen Kostenzuschuss rückerstattet.

ABSAGEREGELUNG
Vereinbarte Termine, die Sie aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen nicht einhalten können, bitte ich Sie so früh wie möglich abzusagen. Wöchentliche Termine können bis spätestens 48 Stunden (2 Werktage) vor der vereinbarten Stunde, 14 tägig oder seltener vereinbarte Termine, bis 1 Woche vor dem Termin kostenfrei abgesagt werden.
Kurzfristiger abgesagte oder nicht eingehaltene Termine werden in Rechnung gestellt.

VERTRAULICHKEIT
Alle Inhalte, die in meiner Praxis besprochen werden, unterliegen einer umfassenden gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht (Psychologengesetz PG § 37, Psychotherapiegesetz PthG § 15) und werden streng vertraulich behandelt.

Wieder gut schlafen
WORKSHOP
Wieder gut schlafen


Download:
Folder "Wieder gut schlafen"
als PDF-File

Schlafcoaching


Download:
Folder "Schlafcoaching"
als PDF-File

zurück zur Übersicht

Impressum